Springe zum Inhalt

Qualifikation der B-Schüler für die Deutschen Schüler-Mannschaftsmeisterschaften

Am Mittwoch standen für die
B-Schüler-Mannschaften (12/13 Jahre) der LG Ems Warendorf die
Qualifikation zu den Deutschen Schüler-Mannschaftsmeisterschaften auf
dem Programm. Gegner war jeweils die LG Emsaue 04 (Victoria
Clarholz/Wiedenbrücker TV). Die Mädchen begannen furios und lagen nach
Sprint und Weitsprung, besonders dank der Qualitäten von Pia Perlewitz,
schnell in Führung. Mäßige Ballwurfresultate und Staffelwechsel warfen
das Team dann jedoch zurück, so dass die mannschaft aus dem Kreis
Gütersloh letztendlich die Nase vorn hatte.

Wesentlich besser lief es bei den Jungen. Neben
?Johannes-Hamm-Superstar?, der seinen 75-Meter-Kreisrekord von 9,80
Sekunden egalisierte und im Weitsprung den Rekord mit 5,33 Meter nur um
neun Zentimeter verpasste, glänzten auch Simon Weitekämper (WSU) im
Weitsprung und als Schlussläufer der Staffel, Alexander Kröger (WSU)
und Philipp Große-Lengerich (SCF) im Hochsprung sowie Alexander
Tenkhoff, Lukas Wienstroer und Simon Aundrup (alle WSU) im Ballwurf.
Vor dem abschließenden 1000 Meter-Lauf hatte das Team schon über 5300
Punkte auf dem Konto; 6200 sollten es werden, damit die Qualifikation
sicher ist. In einem spannenden kampfbetonten Rennen setzte sich wieder
einmal Fabian Wessel-Terharn (SC DJK) mit 3:08,60 Minuten mit vier
Hundertsel Sekunden vor seinem Clarholzer Konkurrenten durch. Ein
sensationellen Lauf legte der zweite LG-Ems-Läufer, der zwölfjährige
Christian Lek von der WSU, hin. Er kam in 3:11,75 Minuten als Dritter
ins Ziel und verbesserte seine Bestzeit gleich um zehn Sekunden. Schon
leid tun konnte einem der dritte LG-Läufer. Vincent Hartmann (WSU)
erreichte trotz neuer Bestzeit von 3:33,82 nur abgeschlagen das Ziel.
Das gesteckte Ziel für die Mannschaft wurde dagegen weit übertroffen:
mit 6346 Punkten dürften die Tickets für das Finale jetzt schon gebucht
werden.

Bei den Schülern C (10/11) waren gleich zwei LG-Ems-Mannschaften am
Start. In der ersten überraschte vor allem Alen Brain (WSU) mit drei
blitzsauberen Ergebnissen über 50 Meter (8,07 Sekunden), Weitsprung
(4,38 Meter) und Ballwurf (43,00 Meter). Auch die zweite Mannschaft in
der Besetzung Nils Burchardt, Till Weigert, Steffen Kinzel und Alyoscha
Lavrenyuk (alle SC DJK) konnte überzeugen. Ebenfalls nur aus
Mitgliedern des SC DJK Everswinkel bestand das Schülerinnen-C-Team:
Julia Drees, Maike Dorsch, Annika Ahlers, Verena Vallée, Laura Denkler,
Marina Ahlers, Rilana Mielisch und Lara Bartsch siegten mit 2254
Punkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.