Springe zum Inhalt

Ravensberger Weihnachtslauf

Beim traditionellen Ravensberger Weihnachtslauf, den der
Veranstater LC Solbad bereits zum 35. Mal in der Lebkuchenstadt Borgholzhausen
ausrichtete, gingen am Sonntag zehn Ems-Läufer über die Strecke von 16
Kilometer an den Start.
Bei sonnig-trockenem, aber kalten Wetter war die Crossstrecke mit gefrorenem
Matsch eine echte Herausforderung für die "Flachländer". Trotzdem
kamen alle gut und heil durch die zwei Runden. Am besten schafften dies Ulrich
Knossalla und Werner Brinkmann.

 

Die beiden Everswinkeler lieferten sich ein
spannendes Duell um die Führung, das Knossalla schließlich mit dem hauchdünnen
Vorsprung einer Sekunde in 1:14:27 Stunden für sich entscheiden konnte. Ein
sehr gutes Ergebnis legte auch Ralf Wollenweber (SC DJK) in 1:18:19 Stunden
hin, hier zeigte der Bergtraining in den Vogesen Wirkung. Auch Mike Meinel
konnte sich noch einen Platz unter den besten 20 in seiner Altersklasse
sichern.

Zufrieden zeigte sich auch das Damentrio der Warendorfer SU. Monika Heuer
absolvierte den Parcours in 1:27:24 Stunden und belegte Rang 12. Auch Hildegard
Westhoff schaffte einen Platz unter den Top 20. Die Topleistung gelang
Elsiabeth Pohlchristoph, die sich 1:37:43 Stunden überlegen den Sieg in der
Klasse W60 sicherte. Weniger glücklich mit ihrer Vorstellung bei diesem Cross-
und Berglauf waren dagegen Josef Philips, Jakob Roberg und Ingolf Ackermann
(alle SC DJK), die dann nur froh waren, heil das Ziel erreicht zu haben.

{gallery}2007/12-19{/gallery}

Stellten sich dem 16 Kilometer langen Crosslauf (v.l.):
Werner Brinkmann, Jakob Roberg, Ulrich Knossalla, Ingolf Ackermann, Josef
Philips, Ralf Wollenweber und Mike Meinel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.