Springe zum Inhalt

Rene Düpjan siegte souverän in Paderborn

Am vergangenen Sonntag fuhr eine kleine Delegation der LG
Ems Warendorf zu einem Hallensportfest nach Paderborn. Die Konkurrenz war sehr
groß, kamen doch Sportler aus Thüringen, Hessen und Niedersachsen.
{gallery}2006/12-03{/gallery}

Foto v.l.n.r. Patrick Niermann, Torben Junker, Lisa Ellebracht, Rene Düpjan

Ziel war es für die Sportler, die Qualifikationsnorm für die
Hallenwestfalenmeisterschaften im Februar 2007 zu schaffen. So starteten fast
alle in einer älteren Altersklasse, weil beispielsweise die Hürdenabstände
größer sind und jetzt beim Weitsprung vom Brett abgesprungen werden muss.

Rene Düpjan (SC Füchtorf) wartete gleich mit einem
Paukenschlag auf, denn er deklassierte die Kugelstoßkonkurenz. Mit neuer
persönlicher Bestleistung von 11,23 m wurde er Sieger und schaffte somit auch
die Qualifikation. Im Weitsprung schaffte er ebenfalls mit 4,37 m eine neue
Bestleistung und wurde hier Sechster.

Einen hervorragenden 2.Platz schaffte im Hürdensprint Lisa
Ellebracht (VFL Sassenberg) und mit 10,36 s auch die A-Norm für die
Westfalenmeisterschaft. Weiterhin schaffte sie im 60 m Sprint die Quali und
wurde hier knapp Vierte.

Ebenfalls im 60 m Sprint erreichten die 13-Jährigen Torben
Junker (VFL) und Patrick Niermann (SC) die Quali, Torben schaffte mit dem
3.Platz im Hürdensprint eine weitere Norm. Hier wurde Patrick hervorragender
Vierter, verpasste aber knapp das Ziel.
Jetzt gilt es bis Ende Februar weiter hart zu trainieren,
damit man mit Bestleistungen vordere Plätze bei den
Hallenwestfalenmeisterschaften erreichen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.