Springe zum Inhalt

SC DJK-Athleten beim Pfingstsportfest

Über Pfingsten waren einige LG-Ems-Athleten vom Stammverein
SC DJK Everswinkel beim Sportfest in Hückelhoven im Kreis Heinsberg. Den
Auftakt machten die Hammerwerfer bei sommerlichen Temperaturen.
Sowohl Daniela
Keller bei den Frauen als auch Till Wollenweber in der Schülerklasse M12
schafften Saisonbestleistung und holten jeweils Rang zwei. Auch im Diskuswerfen
errangen beide jeweils Silber. Dieselbe Platzierung schaffte auch Leonie
Wollenweber über 400 Meter. Wobei sie sich nach dem Lauf weniger über die
Platzierung als über die knapp verpasste neue Bestzeit ärgerte. Im
Hindernislauf über 1500 Meter gewannen Stephan Luca Aßmann und Till Wollenweber
in der Klasse M12 die Plätze vier und fünf. Davor holte Jan Wessel-Terharn die
sechste Silbermedaille für die LG an diesem Tag. Zum Abschluss des Tages gab es
dann aber auch noch Gold zu bejubeln. Yannik Peters gewann über 1000 Meter die
Konkurrenz der B-Jugend in 2:48,75 Minuten und auch Stephan Aßmann war in der
Klasse M40 unumstritten die Nummer eins. Pech für Ralf Wollenweber: trotz neuer
Bestzeit ()3:09,75 Minuten) blieb ihm der Sieg in der Klasse M45 versagt, auch
er musste sich mit Silber trösten.

 

Derweil war Stefanie John an der Stätte ihres bisher größten
Erfolges unterwegs. Zweieinhalb Monate nach ihrem Sieg bei den Westdeutschen
Straßenlaufmeisterschaften ging sie erneut in Delbrück-Bentfeld an den Start,
diesmal mit dem Ziel, hier eine neue Bestzeit zu laufen. Dazu musste ein Zeit
unter 40 Minuten her. So windig wie im März war es nicht, dafür machte die
Wärme den Athleten zu schaffen. Trotzdem gelang es Stefanie, sich über die zehn
Kilometer ein Kopf-an-Kopf-Duell mit einer Läuferin aus Warstein zu liefern. Im
Ziel hatte diese zwar um zwei Sekunden die Nase vorn, aber Stefanie freute sich
trotzdem den Altersklassensieg und natürlich die neue Bestzeit von 39:50
Minuten.
{gallery}2009/06-07{/gallery}

Fotos:

 

-         
Till Wollenweber (l.) gewann Silber mit Diskus und Hammer.

-         
Hindernislauf liegt bei Wessel-Terharns im Blut. Auch Jan
konnte in dieser Disziplin überzeugen und holte Silber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.