Springe zum Inhalt

Schüler C wieder Westfalenmeister!

Am Sonntag fanden in Gladbeck die DSMM (Deutschen
Schüler Mannschafts-Meisterschaften) der Schüler und Schülerinnen C
statt. Die 10-11-jährigen Jungen und Mädchen der LG Ems Warendorf mit
den Stammvereinen VfL Sassenberg, Warendorfer SU, SC Füchtorf, DJK
Everswinkel und TUS Freckenhorst qualifizierten sich im Vorfeld für
diese Endrunde der besten 8 Mannschaften in Westfalen.

Dieser Mannschaftswettbewerb bestand aus den
Disziplinen 50 m Sprint, Weitsprung, Hochsprung, Ballwerfen, 1000 m
Lauf sowie der 4 x 50 m Staffel. Jeder Teilnehmer durfte in maximal
drei Disziplinen starten.

Die Gruppe der Jungen in der Besetzung von Torben Junker, Niklas
Polomka (VfL), Tim Perlewitz, Fabian Schwerbrock, Marvin Aundrup,
Stefan Hamm, (WSU), Christoph Hagedorn, Marvin Heinsch, Rene Düpjan
(SC) sowie Yannik Peters (DJK) gaben von Anfang an Vollgas, lagen nach
zwei Disziplinen schon auf Platz zwei, aber nach dem
Hochsprungwettbewerb, den Torben mit 1,44 m gewann bauten sie den
Vorsprung kontinuierlich aus. Durch die Bestleistungen von Tim im
Weitsprung mit 4,65 m, Rene im Ballwurf mit 46 m sowie dem
abschließenden 1000 m Lauf, wo alle drei Läufer Bestleistungen
erreichten (Yannik 3:19, Niklas 3:22 und Marvin H. 3:24) war diese
Mannschaft für die Konkurrenz (LG Olympia Dortmund, Ratio Münster,
Castrop Rauxel, Coesfeld, Deilinghofen, Hamm, Kindelsberg-Kreuztal)
unerreichbar und wurde mit einer neuen Rekordpunktzahl von 5046 Punkten
(343 Punkte Vorsprung) Westfalenmeister und verteidigte somit auch den
Titel aus dem Vorjahr.

Die Mädchen in der Besetzung Lisa Ellebracht, Celina Westphal, Rebecca
Menke, Anna Micke (VfL), Leonie Wollenweber, Elena-Ulrike Briese,
Esther Röhling (WSU), Katharina Erdmann (SC), Karolin und Marie Dinkela
(TUS) sowie Elisa Brügger (DJK) erreichten annähernd das Ergebnis des
Vorkampfes und kamen in dem starken Teilnehmerfeld auf Platz 6, wobei
sie mit nur 10 Punkten mehr auf Platz 4 geklettert wären. In dieser
Mannschaft errangen Leonie mit 7,86 s im 50 m Sprint und 2:53 min im
800 m Lauf , Katharina im 800 m Lauf mit 2:47 min, Celina im Ballwurf
mit 33,5 m und Anna im Weitsprung mit 3,99 m neue Bestleistungen.

Die Freude war am Ende der langen Veranstaltung bei den Kindern und den
Trainern Birgit Lerchner, Maria Nierkamp sowie Angelika Große natürlich
riesengroß und so freut man sich schon auf den Start im nächsten Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.