Springe zum Inhalt

Sieg und Titel für LG Ems Athleten

Am Fronleichnam – Feiertag starteten zahlreiche LG Ems Leichtathleten beim 7. Mehrkampfsportfest beim TUS Hiltrup in Münster. Es schien die Sonne und die Temperaturen waren gut, so stand guten Wettkampfergebnissen nichts mehr im Wege.

Die Altersklasse der 11-jährigen Jungen deklassierte die gesamte Konkurrenz, belegten sie doch die ersten drei Plätze. Hervorragender Sieger wurde der Füchtorfer David Teepe, der über 50 Meter mit 7,81 Sekunden unter der 8 Sekundenmarke blieb. Weiterhin sprang er 4,29 Meter weit und wurf den Ball auf 38 Meter. Zweiter wurde der Warendorfer Justus Lakemper, der den Ball 45 Meter weit katapultierte. Der drittplatzierte war Marvin Ikwuonu (WSU), der mit 8,01 Sekunden die zweitschnellste Zeit über 50 Meter lief. Die sehr guten Ergebnisse in dieser Altersklasse runden mit Platz sechs Leo Brunsmann (TUS), Alexander Lange mit Platz zehn, Eric Gerdener (beide WSU) mit Platz dreizehn sowie Moritz Bause (TUS) mit Platz sechzehn ab.

Bei den 10-jährigen Jungs startete Dominik Zellerröhr in seinem ersten Wettkampf und belegte einen hervorragenden fünften Platz, hier wurde Len Darpe (beide WSU) Achter. In der Altersklasse U 12 wurden im Rahmen der Kreismeisterschaft die 4 x 50 Meterstaffeln gestartet. Die erste Mannschaft in der Besetzung Teepe, Lakemper, Brunsmann und Ikwuonu gewannen souverän in 29,41 Sekunden den Kreismeistertitel. Die zweite Mannschaft mit Lange, Bause, Gerdener und Zellerröhr wurden hervorragende Zweite, zumal sie in dieser Besetzung das erste Mal zusammenliefen.

Einen weiteren zweiten Platz erkämpfte sich bei seinem ersten Dreikampf der 14-jährige WSU Athlet Patrick Zellerröhr. Ebenfalls zweite wurde seine 12-jährige Schwester Annika, die mit 10,89 Sekunden die schnellste Läuferin war und auch die 11 Sekundenmarke knackte. Ihre Vereinskameradin Pia Brunsmann wurde vierte, die zwei Sassenberger Mädchen Luisa Klein und Linnea Wiesner belegten die Plätze acht und elf. Zusammen liefen die Mädchen ebenfalls die Staffel über 4 x 75 Meter, sie belegten einen guten fünften Platz.

Der jüngste Starter mit 8 Jahren war Jasper Lakemper, er platzierte sich mit Platz vier knapp am Siegerpodest vorbei. Der ein Jahr ältere Oliver Hagedorn (beide WSU) wurde Fünfter in seinem Jahrgang.

Die zehn- und elfjährigen Mädchen der WSU Charlotte Wenning, Mathilda Spänle und Marie Peters platzierten sich jeweils im Mittelfeld ihrer Altersklassen.

Sieg und Titel für LG Ems Athleten