Springe zum Inhalt

Sieg von Leonie Große im Länderkampf gegen Polen

Am vergangenen Samstag fand im sächsischen Zittau
der U-18 Länderkampf Deutschland gegen Polen statt. Mit von der Partie
war die Everswinkeler Leichtathletin Leonie Große. Kurz nach den
Deutschen Jugendmeisterschaften in Wattenscheid hatte Leonie, als Lohn
für die guten Leistungen in dieser Saison, von U-18 Bundestrainer Uwe
Mäde eine Einladung zu diesem Wettkampf erhalten.
Die Athletin der LG Ems Warendorf meisterte ihren ersten Auftritt im Nationaltrikot mit Bravour.

{gallery}2006/08-09{/gallery}

Zusammen
mit Sarah Nöh (TSV Bayer 04 Leverkusen) ging sie im Speerwurf auf
Punktejagd für die Mannschaft des Deutschen Leichtathletik-Verbandes.
Bereits im dritten Versuch machte Leonie alles klar, warf mit 47,25m
eine neue persönliche Bestleistung, verbesserte den seid 10 Jahren
bestehenden Kreisrekord (46,74m) und holte einen deutlichen Sieg für
das Deutsche Team.
Ihre Mannschaftskollegin Sarah belegte mit
45,94m den zweiten Platz. Somit gingen 8 Punkte auf das Konto der
beiden Speerwerferinnen, die maßgeblichen Anteil am Gesamtsieg der
Deutschen (237 Punkte) über die Polnische Mannschaft (189 Punkte)
hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.