Springe zum Inhalt

Siegesfeier in Ostbevern Volksbank-Cup-Laufserie

Christiane Postert (LG Ems Warendorf) und Philipp Kaldewei (LV Oelde) sind die Sieger der dritten Volksbank-Cup-Laufserie 2012. Zur Abschlussveranstaltung mit der Ehrung der Sieger hatte die Vereinigte Volksbank in die Gaststätte Mersbäumer nach Ostbevern eingeladen.

 

180 Läuferinnen und Läufer, alles Teilnehmer des dritten Volksbank-Cup-Serienlaufes, nahmen an der Siegesfeier teil. Von den 205 Teilnehmern, die an der Volksbank-Cup-Laufserie 2011 teilnahmen, waren fast alle gekommen. Darüber freute sich Vorstandsmitglied Friedhelm Beuse ganz besonders. Sein ganz besonderer Dank galt den Verantwortlichen der vier Vereine, die im letzten Jahr die Volksläufe ausgerichtet hatten: dem BSV Ostbevern, dem SC Müssingen, dem TV Friesen Telgte und dem SC DJK Everswinkel. Friedhelm Beuse sagte all denen Dank, die dafür gesorgt hatten, dass diese vier Serienläufe so reibungslos abliefen, insbesondere Bernd Lüdemann und Ingolf Ackermann, Alois Holkenbrink sowie Cornelia und Herbert Pohlkamp, Initiatoren und Motoren dieser Volksbank-Cup-Laufserie. Die stellv. Bürgermeisterin von Ostbevern, Karin Läkamp, freute sich ebenso über diesen gelungenen Abschluss, vor allem jedoch, dass es so viele Ehrenamtliche gibt, die derartige Volkssportereignisse organisieren und viele Menschen bewegen, dabei zu sein und mitzulaufen.

 

Von diesem Serienlauf profitierte auch jede einzelne Laufsportveranstaltung. Die Teilnehmerzahlen konnten gegenüber dem Vorjahr um 30 Prozent stark verbessert werden: Insgesamt verzeichneten die vier Vereine 1900 Teilnehmer. 63 Pokale, 180 Urkunden und viele Sachpreise warteten auf die Gewinner in den verschiedenen Altersklassen. Erstmals wurde ein Fairplay-Preis verliehen. Bernd Lüdemann und Ingolf Ackermann zeichneten auf der Siegesfeier Ines Günnewig vom LV Oelde damit aus. Mit einem gemeinsamen Essen, vielen Gesprächen, einer Tombola und der Preisübergabe fand der Abend einen gelungenen Verlauf. Die vierte Volksbank-Cup-Laufserie startet mit dem ersten Lauf am 10. August in Ostbevern. Es folgen Einen am 23. August, Telgte am 14. September und Everswinkel am 7. Dezember.

 

Die erfolgsreichsten und schnellsten Männer der Volksbank-Cup-Laufserie wurden von der Vereinigten Volksbank, Friedhelm Beuse, Christoph Schulze Hagen und Berthold Buntenkötter ausgezeichnet. 1. Reihe v.r.: Volksbank-Vorstand Friedhelm Beuse, Philipp Kaldewei, Helmut Karwinkel, Mirko Schuler und Christian Huster (alle Oelde); 2. Reihe v.l.: Volksbank-Niederlassungsleiter Ostbevern, Christoph Schulze Hagen, Thomas Dunkel (Bielefeld), Peter Häßler, Volksbank-Niederlassungsleiter Everswinkel, Berthold Buntenkötter, Bert Hußmann (Warendorf), Karin Läkamp, stellv. Bürgermeisterin Ostbevern, Bernd Lüdemann und Ingolf Ackermann von der Veranstaltergemeinschaft.

 

Fairplaypreis

Ingolf Ackermann (links) vom SC DJK Everswinkel und Bernd Lüdemann vom BSV Ostbevern zeichneten Ines Günnewig mit dem erstmals verliehenen Fairplay-Preis aus.

 

Ines Günnewig hatte beim Volksbank-Ems-Lauf in Einen ihre gute Platzierung verloren und dennoch gewonnen. Sie erhielt auf der Siegesfeier der Volksbank-Cup-Laufserie in Ostbevern den Fairplay-Preis überreicht.

 

Wie es dazu kam: Beim Volkslauf im August in Einen stand bei ihrem 10-km-Lauf auf der Strecke ein weinender zehn Jahre alter Junge. Er hatte sich verlaufen, den Abzweig nicht gesehen und wusste nicht mehr wohin. Ines Günnewig unterbrach ihren Lauf, tröstete den Jungen und brachte ihn zurück zum Abzweig. Dieser lief dann glücklich bis zum Ziel. Ines Günnewig erreichte ihr Ziel nach 52:44 Minuten und kam in der Altersklassenwertung noch auf dem zweiten Platz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.