Springe zum Inhalt

Sportfest in Bielefeld

Untere Reihe von links
Inga Volmer, Lorna Horstmann, Nora Horstmann, Jens Siemer, Ben Stübner, Lotte Lüffe 
Mittlere Reihe
Emma Schmidt, Erik Hesse,H auke Volm, Henner Frohne, Thees Frohne, Lisa Hesse, Mila Matthus 
Obere Reihe
Paula Wessel, Hanna Weißen, Hannah Volmer Anna Hegemann und Fridolina Lilienbecker

Am 1. Mai nahmen einige Leichtathleten der LG EMS an einem Wettkampf in Bielefeld teil.
Für viele war es der erste Wettkampf und alle waren dabei sehr erfolgreich.

Bei den jüngsten Startern, den achtjährigen Mädchen, siegte Nora Horstmann (WSU) im Dreikampf mit 712 Punkten. Thees Frohne (WSU) kam bei den Jungen auf den zweiten Platz.
Die neunjährige Lorna Horstmann (WSU) holte sich wie ihre Schwester den 1.Platz mit 954 Punkten. Sie lief die 50m in 9,44s, sprang 3,44m und warf den Ball auf 21m. Lotte Lüffe (WSU) und Lisa Hesse (WSU) belegten hier einen guten Mittelplatz.
Bei den zehnjährigen Mädchen traten Paula Wessel, Inga Volmer, Mila Matthus (alle WSU) und Emma Schmidt (SCF) an. Sie belegten gleich alle drei ersten Plätze. Die Erste wurde Paula mit 957 Punkten, Inga Volmer belegte Platz 2 mit 909 Punkten. Mila und Emma teilten sich den dritten Platz mit jeweils 878 Punkten.
Der elfjährige Henner Frohne (WSU) startete im Vierkampf. Mit 50m in 7,94s, 4,15m beim Weitsprung, 1,24m beim Hochsprung und 27m beim Wurf kam er auf den 1. Platz mit 1324 Punkten.
Bei den zehnjährigen Jungen der WSU belegte Jens Siemer den zweiten Platz. Mit 3,95m beim Weitsprung, 8,19s auf den 50m und 20,50m beim Wurf holte er die nötigen Punkte. Den 4. Platz erreichte Hauke Volmer mit 878 Punkten und den 7. Platz Ben Stübner mit 700 Punkten.
Hanna Volmer (WSU) belegte in der Altersklasse WU14 beim Dreikampf den 6. Platz.
Nach der Siegerehrung fuhren alle zufrieden nach Hause und freuen sich auf den nächsten Wettkampf.