Springe zum Inhalt

Straßenlauf in Bischofswerda

Einige Läufer der LG Ems (Tus Freckenhorst) nutzten ihren
Osteraufenthalt in der Lausitz zur Teilnahme am Volkslauf in Bischofswerda.
Dabei fanden die Teilnehmer Crosslauf-ähnliche Bedingungen vor, denn obwohl der
Veranstaltungsname von einem "Straßenlauf" spricht, führte der
Großteil der Strecke über Wald- und Feldwege.

Auf der 5,3 Kilometer langen Kurzdistanz holte sich Steffen
Auerswald in 20:19 Minuten den Gesamtsieg. Seine Frau Kerstin musste nur eine
Konkurrentin den Vortritt lassen. Überraschen konnte auch Paul Kischel. Der
Siebenjährige legte diese Strecke in 25:36 Minuten zurück und wurde damit
mangels einer eigenen Nachwuchskategorie Vierter in der Männer-Hauptklasse.

Neue Bestleistungen konnten die Läufer auf der
Zehn-Kilometer-Strecke vermelden: Jens Haase wurde in 38:44 Minuten Siebter bei
den Männern vor seinem Bruder Karsten (39:11 Minuten), Heiko Kischel verpasste
in 44:18 Minuten den Podestplatz in der M35 nur hauchdünn.

{gallery}2008/03-24{/gallery}

-         
Vor dem Start in der Lausitz (v.l.): Kerstin und
Steffen Auerswald, Jens Haase, Paul Kischel, Karsten Haase und Heiko.Kischel.

-         
Paul Kischel (7) legte die 5,3 Kilometer in 25:36
Minuten zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.