Springe zum Inhalt

Tagesausflug der Leichtathletikjugend des SC DJK Everswinkel

Die Leichtathletikjugend des SC DJK Everswinkel nutzte ein wettkampffreies Wochenende im November zu einem Tagesausflug an den Niederrhein. Im Freilichtmuseum Dorenburg lockte ein Spielzeugmuseum mit einer Legoausstellung. Spielzeuge aus den verschiedensten Epochen wurden dort ausgestellt und vieles aus früheren Zeiten rief dann bei den jungen Betrachtern ein Stirnrunzeln hervor: "Mit sowas haben die früher gespielt ...?" Konnten sie sich doch, die heute mit Handys, Computer und Elektronik aufgewachsen sind, das gar nicht so recht vorstellen. Zu bewundern gab es dann aber auch technisches Spielzeug von den ersten elektrischen Spielzeugautos aus den 50'er Jahren, einer riesigen Modelleisenbahnanlage bis zum ersten Atari-Spielecomputer.

{gallery}2012/037{/gallery}

Die Sonderausstellung "Alle bauen mit Lego", wo rund 1500 Stücke eines Sammlers ausgestellt waren, war dann die Hauptattraktion. Mit den Anfängen aus Holzklötzchen, zu den ersten Noppensteinen, dem Legomotor bis hin zu der Palette, die der dänische Hersteller heute im Angebot hat, war alles zu sehen. Und natürlich durften die Besucher auch selbst Hand anlegen und aus den vorhandenen Legoteilen eigene Kreationen entwerfen. Mitmachmuseum zum Anfassen gibt es halt nicht nur in Everswinkel.

Anschließend gab es dann noch einen Rundgang durch das übrige Freilichtmuseum, wo das Leben in früheren Zeiten plastisch und zum Anfassen zu sehen war: Backstube, Näherei, Weberei, Tierhaltung usw. sorgten für ein abwechselungsreiches Programm.

Danach stand dann noch ein Besuch im benachbarten Eissportzentrum auf dem Programm. Auf einer 400-Meter-Rundbahn und einem Eiskockeyfeld konnten sich die jungen Entdecker dann richtig austoben, bevor die Rückreise in die Heimat angetreten wurde.

Fotos:

- Ausstellung zum Anfassen und Mitmachen.

- Aufs Glatteis geführt: die Leichtathletikjugend des SC DJK Everswinkel im Grefrather Eissportzentrum.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.