Springe zum Inhalt

Team-Marathon in Steinfurt

Als letzten Härtetest vor dem Hamburg-Marathon nahmen einige
Läufer der LG Ems am Samstag den Marathonkurs in Steinfurt jeweils zu zweit in
Angriff. Bei idealem Wetter gingen die Läufer dann auch bester Dinge an den
Start.
Aber gleich die ersten drei Kilometer hatten es in sich, denn da ging die
Strecke, was fürs Münsterland nicht unbedingt zu erwarten war, stramm bergauf.

 

 

Diese Erfahrung mussten dann zunächst die Startläufer Jens Haase, Heiko Kischel
und Dieter Bettin machen. Aber im Verlaufe der Halbmarathonstrecke zwischen
Burgsteinfurt, dem Naturpark Bagno und Borghorst "beruhigte" sich
dann das Streckenprofil, so dass alle drei mit passablen Zeiten den
Wechselpunkt erreichten.

Zunächst wechselte Jens Haase vom Team LG Ems I nach 1:28:21 Stunden auf Steffen
Auerswald, nach 1:37:09 Heiko Kischel vom Team II auf Mike Meinel und nach
1:39:30 Dieter Bettin auf WOlfgang Deckenbrock. Steffen Auerswald erreichte
nach gesamt 2:52:38 Stunden das Marathonziel, womit LG Ems I den elften Rang in
der Männerwertung belegte. Team II schaffte in 3:25:29 Rang 60 und Wolfgang
Deckenbrock, der den Halbmarathon hier sogar in neuer persönlicher Bestzeit
absolvierte, führte sein Team zu Rang 87 von 175. 

{gallery}2008/03-18{/gallery} 

-         
Geschafft (v.l.): Jens Haase, Heiko Kischel, Wolfgang Deckenbrock,
Steffen Auerswald und Mike Meinel

-         
LG-Ems-Team 1 mit (v.l.) Jens Haase und Steffen
Auerswald freut sich über einen Spitzenplatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.