Springe zum Inhalt

Top 8-Platzierungen für LG Ems-Athleten

Die Helmut-Körnig-Halle in Dortmund ist immer eine Reise für die Leichtathleten der LG Ems Warendorf wert. Um am vergangenen Sonntag unter die besten 8 bei bis zu 40 Teilnehmern einer Altersklasse zu kommen, mussten sich die Mädchen und Jungs richtig anstrengen. Gar nicht einfach, wenn man die Disziplin zum ersten Mal in seinem Leben macht oder erst seit Kurzem dabei ist. Im Weitsprung konnten Leo Brunsmann mit 4,27m und Justus Lakemper mit 4,13m (beide M12) die Plätze zwei und drei ergattern.Leo schaffte außerdem den 2. Platz im 60m-Lauf in 9,18s. Für Justus kam bei seinem Debüt im Kugelstoßen mit 7,47m überraschend der 3. Platz heraus. Ebenfalls neu im Angebot ist der 60m-Hürden-Lauf, bei dem sich gleich drei Jungs (M12) auf dem Treppchen platzieren konnten: Justus Lakemper 6. mit 13,44s; Henning Schier 7. in 13,55s und Max Schönhofen 8. mit 13,58s. Für Alle drei war es der erste Wettkampf in dieser Disziplin. Zum Abschluss des Tages lief Justus Schröder (M12) unter Anfeuerungsrufen seiner Teamkameraden  nach einem klasse Endspurt auf dem 5. Platz über 800m in 2:56,84min. Bei den Mädchen M12 erlief sich Hanna Weissen über 60m in schnellen 8,08s den 6. Platz. In der Altersgruppe U 16 war die Konkurrenz sehr stark und trotzdem konnten sie die Athletinnen und Athleten über Podestplätze freuen: Nele Grundkötter 8. mit 6,50m im Kugelstoßen; Patricia Aßmann 6,08m; Jan Luca Völker über 800m in 2:30,13min Platz 6; Merlin Renner verpasste knapp das Treppchen auf Platz 9 in 2:51,44min. Alina (W13) und Julia (W10) Kedrowski, beide erst seit wenigen Wochen dabei, sammelten erste Wettkampferfahrungen im Sprint, Weitsprung und 800m-Lauf. Die drei begleitenden WSU/LG Ems Trainerinnen Maria Nierkamp, Birgit Lerchner und Tanja Donath waren mit ihren Sportlern sehr zufrieden und sagen Danke an die unterstützenden Eltern, ohne die ein solcher Sonntag nicht möglich geworden wäre!