Springe zum Inhalt

Torben 4 x Münsterlandmeister

Am vergangenen Wochenende fanden in Dülmen die diesjährigen Münsterlandmeister-schaften statt, wobei die LG Ems Warendorf  insgesamt mit 39 Athleten stark vertreten war. Die Erfolgsserie des 18-jährigen Leichtathleten der LG Ems Warendorf Torben Junker (VFL Sassenberg) reist nicht ab. Nach Westfalenmeister und Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft in der Staffel wurde er am letzten Wochenende 4 x Münsterlandmeister im

100 m Sprint, im 200 m Sprint im Weitsprung und im 400 m Lauf. Hierbei setzte er eine neue Bestmarke von 49,39 s womit er sich auch im Einzelsprint für die Deutschen Meisterschaften Anfang August in Jena qualifiziert hat. Dieses hervorragende Ergebnis ist schon einmalig für die LG Ems und den VFL Sassenberg.

 

 

Zwei weitere Münsterlandmeistertitel holte der 16-jährige Henrik Schöneich im Hoch- und Weitsprung. Gemeinsam mit Torben, seinem Zwillingsbruder Lennard und Andre Lange (alle WSU) wurde er in der 4 x 100 m Staffel noch Dritter.

Vizemeistertitel erkämpften sich die 15-jährige Adile Can und der 16-jährige Lennard Schöneich im Dreisprung, der 11-jährige Tilo Depke im Ballwurf und die 13-jährige Lina Becker, ebenfalls im Ballwurf. (alle WSU) Lina wurde dabei noch hervorragende Vierte im

75 m Sprint und Fünfte im Hochsprung. Ihre Zwillingsschwester Pia wurde sehr gute Dritte im Weitsprung, wobei sie mit 4,80 m eine beachtliche Weite erreichte. Im Hürdensprint wurde sie noch Fünfte. Jacob Willner (WSU) hatte 4 Starts und erreichte dabei 3 x Bronze, im Hochsprung, Weitsprung sowie 100 m Lauf jeweils auch mit neuen persönlichen Bestleistungen. Weitere dritte Plätze erreichten in den starken Teilnehmerfeldern der 11-jährige Mamady Kakoro im Weitsprung, die beiden Jugendlichen Marcus Schwalm und Niklas Polomka über 400 m (beide VFL) sowie die bei den Frauen startende Anna-Maria Dorenberg (WSU). Jan Geschwinde (SC) lieferte ein super Sprintfinale über 100 m ab und wurde Dritter bei den 15-jährigen in neuer persönlicher Bestzeit von 12,09 s. Platz vier erlief er sich in seinem ersten Langsprintrennen über 300 m.

Mit auf das Siegerpodest mit den Plätzen 4 – 8 kamen Christian Teepe (DJK) im Weitsprung, Sabrina Terwey im Kugelstoßen, Friederike Krabbe über 800 m (beide WSU) ,  Mara Villwock (TUS) im Sprint und im Weitsprung, Jonas Jacobi (SC) über 75 m und im Ballwurf sowie Adrian Lison über 1000 m und Tim Röttger über 400 m. (beide VFL)

Ebenfalls zu den Plätzen 4 bzw. 6 kamen mit ihren Staffeln über 3 x 1000 m bzw. 4 x 75 m die Läufer Mamady Kakoro, Tilo Depke, Steffen Lackamp (alle WSU), Paul Kischel (TUS), Maurice Visang (SC) sowie die Everswinkeler Fabio Pinto, Marwin Möllers und Marlin Hamann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.