Springe zum Inhalt

Trainingslager in Ihlow

Acht Leichtathleten der LG Ems Warendorf aus den Stammvereinen Warendorfer SU, TUS Freckenhorst, VFL Sassenberg und SC Füchtorf starteten am ersten Ferientag zusammen mit ihrer Trainerin ins Trainingslager nach Ihlow, um sich auf die bevorstehenden  Wettkämpfe vorzubereiten.

Nach guter Anreise mit einem großen Bulli vom Autohaus Siemon wurden die Zimmer bezogen und zu Abend gegessen. Der erste Trainingstag gestaltete sich wettertechnisch noch ganz gut, sodass noch auf der naheliegenden Tartanbahn trainiert werden konnte. Leider wurde das Wetter immer „nasser“, sodass wir in die naheliegenden Hallen ausweichen mussten. Trotzdem konnten wir das Trainingsprogramm leicht abgeändert durchführen, wir wichen teilweise zum Trainieren  ins Gelände aus, besuchten das Fitnessstudio und somit  fuhren alle nach vier Trainingstagen  und insgesamt 18 Trainingsstunden ziemlich erschöpft nach Hause.

An den Abenden war fernsehen, Tischtennis spielen oder Kinobesuch angesagt.

Die Trainerin war mit der Einstellung der Athleten sehr zufrieden und hofft, dass sich das Training in den anstehenden Wettkämpfen auszahlt.

Nach der letzten Trainingseinheit besuchten wir noch ein Pizzeria und aßen gemeinsam lecker, bevor wir bei dem Sturm „Niklas“ die Heimreise aus dem Emsland antraten.

Trainingslager in Ihlow

Foto v.l.n.r.

Mara Villwock, Nele Polomka, Janik Darpe, Christoph Elfenkämper, Julian Manegold, Jacob Höft, Tilo Depke und Mamady Kakoro