Springe zum Inhalt

Viele Bestleistungen beim „Sprint in die Ferien“

Für die Leichtathlet*innen der LG Ems Warendorf gab es beim zweiten Wettkampf nach der Zwangspause in Recklinghausen viele neue Bestleistungen. Auch einige Qualifikationen für die Westfälischen Meisterschaften im September konnten erzielt werden. Für acht Kinder fingen die Ferien also sportlich an.

Bei den Jungen U14 konnten sich Niklas Everwin (11,35sec), Jasper Lakemper (11,52sec), Joshua May (11,66) und Florian Eselgrim mit 12,10sec über neue persönliche Bestleistungen im 75m-Lauf freuen. Cedric Pohland verpasste seine neue Bestzeit nur um 7 Hundertstel. Für Florian Eselgrim gab es noch eine zweite neue Bestzeit über 800m in 2:46,53min. In der Altersklasse U16 stellte Hanna Weißen über 100m eine neue Bestleistung mit 13,85sec auf und erlief sich damit das Ticket zu den Westfälischen Meisterschaften in Lage. Gleich zwei der begehrten Qualifikationen holte sich Justus Lakemper in der Altersklasse U18. Im Weitsprung verbesserte er sich um 20cm auf 6,35m und in seinem ersten Rennen über 200m erlief er sich in 23,93sec ebenfalls die Norm. Jetzt heißt es aber erstmal neue Kräfte in den Ferien sammeln und fleißig weiter trainieren. Schließlich warten im September noch der 41. Emsee-Lauf (04.09.), die Westfälischen Meisterschaften (11.-12.09.) und das Finale der Deutschen-Jugend-Mannschaftsmeisterschaften (25.-26.09.) auf die Mädchen und Jungen der Leichtathletik-Gemeinschaft Ems Warendorf.