Springe zum Inhalt

Viele LG Emsler beim Münster-Marathon am Start

Wieder einmal waren beim Volksbank-Münster-Marathon waren aus den Reihen der LG-Ems-Laufgruppe zahlreiche Aktive am Start.

{gallery}2008/09-15{/gallery}
Guter Dinge präsentieren sich vor dem Marathonstart vorm Schloss (v.l.): Michael Hohenhorst, Vera Kortmann, Gitte Natrup, Günter Kortmann, Beate Naujeck-Peters, Steffen Auerswald, Franziska Auerswald, Marianne Lammers, Victoria Auerswald, Ingolf Ackermann, Leo Voß, Jakob Roberg, Paul Kischel, Jörg Burchardt, Heiko Kischel, Gertrud Ackermann, Corinna Deckenbrock, Klaus Eschlbeck, Norbert Reher, Markus Schuler, Christiane Fuchtmann, Wolfgang Deckenbrock, Ludger Sliwka, Markus Holtkamp und Hans-Henning John.
Im Rahmen der bei dieser Veranstaltung ausgetragenen
Kreismeisterschaften und Deutschen DJK-Meisterschaften gab es dabei
jeweils zwei Titel. Abonnementssiegerin bei den DJK-Meisterschaften in
der Klasse W30 ist inzwischen Christiane Fuchtmann (SC DJK
Everswinkel), die auch 2008 diese DM-Wertung klar für sich entschied
und nebenbei auch noch Vizekreismeisterin wurde. Das Double gelang
erneut Ingolf Ackermann, der mit einer Zeit von 3:31:33 Stunden in der
Klasse M60 sowohl DJK-DM als auch Kreismeisterschaft für sich
entschied. Zu dem Zeitpunkt stand Steffen Auerswald (TuS Freckenhorst)
bereits geduscht und gefönt wieder unter den Zuschauern. Der wegen des
knallgelben Laufhemds vom Sprecher titulierte "fliegender Textmarker
der LG Ems" hatte in neuer persönlicher Bestzeit von 2:49:50 Minuten
das Ziel erreicht und sich damit ebenfalls die Vizekreismeisterschaft
gesichert. Aber auch die übrigen Läufer der LG Ems konnten bei besten
Bedingungen unter der Anfeuerung von Tausenden von Zuschauern an der
Strecke ihre Bestleistungen deutlich unterbieten. So erreichte der
Wolbecker Michael Hohenhorst, dessen Wechsel vom LSF Münster nach
Everswinkel schon beschlossene Sache ist, in 3:02:36 Stunden ebenfalls
den Vizekreismeistertitel. Werner Brinkmann (SC DJK) schaffte in
3:05:42 Stunden in beiden Wertungen jeweils Bronze in der M45. Dahinter
auf Rang fünf kam Clubkamerad Peter Knein in 3:11:14 Stunden.
Herausragend waren auch die Zeiten vom Freckenhorster Markus Schuler
(3:23:31) sowie Werner Peters (3:24:56) und Francesco Silvestri
(3:25:35 Stunden) vom SC DJK Everswinkel. Silvestri schaffte damit
Bronze bei den DJK-DM in der Klasse M40. Vizemeister in der M50 wurde
hier sein Vereinskollege Ludger Sliwka. Bronze bei der
Kreismeisterschaft in der Männer Hauptklasse holte Jens Haase (TuS).
Überzeugende Leistungen boten auch Martin Heidemann (SC DJK), Heiko
Kischel (TuS) und Jakob Roberg (SC DJK).

Gespannt war man natürlich auch auf die Ergebnisse der
Marathondebütanten. Klaus Eschlbeck (SC DJK) legte die 42,195 Kilometer
in 3:49:26 zurück und wurde damit sogar Achter in der DJK-Wertung M40.
Hans-Henning John (WSU) schloss seinen ersten Marathon in 4:37:16
Stunden ab und platzierte sich damit noch bei der Kreismeisterschaft in
den Top Ten der Klasse M50. Und Youngster Jan-Hendrik Schlarmann (SC
DJK) schaffte in 3:56:34 gleich eine Zeit unter vier Stunden. Beim
Staffelwettbwerb glänzte bei den Frauen Team Freckenhorst mit Petra
Pohlmann, Kerstin Auerswald, Susanne Beckmann und Hildegard Ahlke als
42., das Everswinkeler Frauenteam mit einem Alterschnitt von über 50 in
der Besetzung Gertrud Ackermann, Vera Kortmann, Marianne Lammers und
Gitte Natrup erreicht Ragn 72. Das Herrenteam aus Everswinkel mit
Wolfgang Deckenbrock, Jörg Burchardt, Günter Kortmann und Norbert Reher
konnte sich im Mittelfeld platzieren. In der Mixwertung schafften
Benjamin Siegmund, Petra Menke, Fabian Wessel-Terharn und Rita Großmann
Rang elf. Corinna Deckenbrock, Markus Engeljakob, Markus Holtkamp und
Beate Naujeck-Peters erreichten Platz 46.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.