Springe zum Inhalt

Wessel-Terharn und Wollenweber erfolgreich in Menden




Zwei LG-Ems-Läufer starteten am Freitagabend bei einem
Bahnsportfest im sauerländischen Menden. Leonie Wollenweber (SC DJK
Everswinkel) versuchte sich auf der 200-Meter-Distanz. Nach mäßigem Start
konnte sie sich steigern, hatte aber auf der Zielgerade mit Gegenwind zu
kämpfen. Trotzdem gelang ihr in einem energischen Endspurt Rang vier in der
B-Jugend und mit 27,65 Sekunden eine neue persönliche Bestzeit.

{gallery}2009/07-31{/gallery}

Auch ihr Vereinskamerad Fabian Wessel-Terharn versuchte sich auf einer
"Unterdistanz". Der Langstrecken- und Hindernisspezialist startete
als letzten Formtest vor den Deutschen Jugendmeisterschaften über 1500 Meter.
Vom Start weg war er in der Spitzengruppe dabei, ließ sich allerdings ein wenig
vom mäßigen Tempo anstecken. Nach der Hälfte der Distanz nahm er dann das Heft
in die Hand und führte bis 100 Meter vor Schluss auch das komplette Männer- und
Jugendfeld an. Im Endspurt musste er noch einen Konkurrenten aus der
Männerklasse ziehen lassen, sicherte sich aber in 4:11,80 Minuten den Sieg in
der A-Jugend.

 Fotos:

-         Fabian Wessel-Terharn (2. v. r.) anfangs im Vorderfeld mit
dabei.

-         Zuversichtlich vor dem Start: Leonie Wollenweber

-       Über 200 Meter erzielte Leonie Wollenweber (4. v. l.) eine
neue Bestzeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.