Springe zum Inhalt

Westdeutscher Meistertitel für Finja

Am 14.07.2013 startete Finja Wüller (WSU) als einzige Starterin der LG Ems Warendorf bei den Westdeutschen Meisterschaften in der Leichtathletik in Hagen. Für Weitsprung und 300 m Hürdensprint hatte sie sich mit ihren sehr guten Leistungen bei den Westfalenmeisterschaften qualifiziert und so fuhr ihre Trainerin Birgit Lerchner mit ihr zuversichtlich nach Hagen.

Leider lief der Weitsprung nicht nach ihren Vorstellungen. Obwohl beim Einspringen alles nach Maß lief, waren im Wertungsspringen leider alle drei Versuche ungültig und somit war der erste Traum dahin.

Nach kurzer Enttäuschung konzentrierte sie sich auf ihren zweiten Start und bereitete sich konzentriert auf Ihren Hürdensprint vor.  Die 15-jährige startete sehr schnell und zog ihren Hürdensprint sehr konzentriert über alle 7 Hürden durch. Somit errang sie erneut einen Start-Ziel-Sieg und gewann ihr Rennen wieder in neuer Bestzeit von 46,64 s. Die Freude im Lager der LG Ems war riesengroß, denn Finja kann somit sehr erfolgreich nach 3 Meistertiteln in die Sommerpause gehen. Diese wird aber nicht so lang ausfallen, meint ihre Trainerin, erhielt sie doch nach ihrem siegreichen Lauf gleich vom DLV-Vorsitzenden eine Einladung zum Länderkampf Westfalen – Niederlande im September in Almelo.

{gallery}2013/019{/gallery}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.