Springe zum Inhalt

Westfälischen Staffelmeisterschaften

Der Doppelfeiertag 1. Mai stand für die Läufer der LG Ems ganz im Zeichen von Staffelwettbewerben. Bei den Westfälischen Staffelmeisterschaften, die zusammen mit dem Nordrhein in Erkelenz im Kreis Heinsberg ausgetragen wurden, war das LG-Trio bei den A-Schülern über 3-mal-1000 Meter jedoch nur krasser Außenseiter. Aber manchmal versetzt der Glaube an sich eben Berge. Startläufer Yannik Peters (SC DJK Everswinkel) konnte sich zunächst in der Spitzengruppe festsetzen, seine Bestzeit um 10 Sekunden verbessern und übergab den Stab an Niklas Polomka (VfL Sassenberg) als Dritter.

Niklas, Jüngster im Team und durch eine Fußverletzung gehandicapt,
kämpfte sich aber verbissen durch und konnte an Rang vier liegend an
seinen Vereinskameraden Marcus Schwalm übergeben, der nun die
undankbare Aufgabe hatte, gegen die besten Mittelstreckler Westfalens
doch eine Medaille herauszuholen. Aber taktisch geschickt konnte er
sich schließlich an die vor ihm liegende Staffel herankämpfen und diese
im Schlussspurt deutlich hinter sich lassen. Da war der Jubel in den
Reihen dr LG Ems natürlich groß über diesen unerwarteten Erfolg.

Bei der Beckumer Marathon-Staffel verstärkten drei Emsläufer das "Esso
Niehaus Running Team". Die 8,4 Kilometer lange Runde legte Philipp John
(Warendorfer SU) als Schnellster in 30:53 Minuten zurück. Jens Haase
(TuS Freckenhorst) benötigte 31:28 und Andreas Ediger (SC DJK) 31:42
Minuten. Zusammen mit dem Münsterander Michael Hohenhorst und dem
Gütersloher Jürgen Fabian schaffte das Team die Marathondistanz in
2:39:17 Stunden und holte damit ebenfalls Bronze.


{gallery}2008/05-03{/gallery}
Hinter TV Wattenscheid (M.) und LG Hamm (l.) holte das Trio
der LG Ems (v.l.: Yannik Peters, Niklas Polomka, Marcus Schwalm) Bronze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.