Springe zum Inhalt

Zwei Siege in Dülmen

Zum Foto v.l.n.r. – hintere Reihe: Lennox Fortriede,  Hanna Weißen, Marie Peters und Oliver Hagedorn | v.l.n.r. – vordere Reihe: Jakob Brunsmann, John Hinz, Erik Jannemann und Florian Eselgrim

Am vergangenen Wochenende starteten nochmal 8 LG Ems Leichtathleten beim letzten „Freiluft“-Wettkampf in Dülmen. Insgesamt wurden zwei Siege und vier weitere Podestplätze errungen, welche die kurze Corona-Saison zufriedenstellend beendete.

Oliver Hagedorn (m 13-WSU) gewann den 75 Meter Sprint und wurde mit gleicher Weite von 9,10 Meter im Kugelstoßen Zweiter. Sein gleichaltriger Vereinskamerad Lennox Fortriede (m13 – DJK) errang Rang vier im Hochsprung mit 1,25 Meter.

Den zweiten Sieg erreichte Marie Peters (w 15) im Hochsprung mit 1,35 Meter, hier wurde die 14-jährige Hanna Weißen (beide WSU) mit gleicher Höhe Zweite. Einen weiteren zweiten Platz ersprintete sie über 100 Meter mit neuer persönlicher Bestleistung von 13,89 Sekunden.

Der 10-jährige John Hinz verbesserte sein Ballwurfergebnis um 10 Meter und wurde mit 42 Meter hervorragender Zweiter. Auch im Sprint und Weitsprung erreichte er persönliche Bestlistungen. Knapp am Podest vorbei wurde Florian Eselgrim (11 Jahre) mit 37,50 Metern Vierter im Ballwurf. Im 800 Meter Lauf lief er mit 2:56,67 Minuten erstmals unter der 3 Minuten Marke und errang einen guten 5. Platz. Jakob Brunsmann (11 Jahre) wurde ebenfalls Vierter im 50 Meter Sprint mit 7,99 Sekunden, wobei er erstmals unter 8 Sekunden lief. Auch im Weitsprung und Ballwurf verbesserte er seine Leistungen. Erik Jannemann (10 Jahre – alle WSU) erreichte ebenfalls zwei persönliche Bestleistungen, erreichte aber noch nicht die Top Ten Platzierung.