Springe zum Inhalt

Zwei Siege in Paderborn

Am vergangenen Sonntag starteten einige Athleten der LG Ems Warendorf beim letzten Hallensportfest in diesem Jahr, um ihre Form nochmal zu testen. Mitten in der Vorbereitungsphase für die anstehenden Westfalenmeisterschaften in der Halle im Januar und im März wurden schon beachtliche Ergebnisse erzielt.

Die 14-jährige Finja Wüller siegte mit ihren neuen persönlichen Bestleitung von 5,36 Meter im Weitsprung und erreichte auch im 60 Meter  Lauf mit 8, 47 Sekunden den Endlauf.

Ihr Trainingskamerad Jacob Willner (15 Jahre – beide WSU)  siegte souverän über 300 Meter in 39,06 Sekunden und erreichte ebenfalls im 60 Meter Sprint mit 7,98 Sekunden den Endlauf. Einen hervorragenden zweiten Platz ersprang sich bei der A-Jugend der 19-jährige Torben Junker (VFL) mit 6,67 Meter.

Lina Becker sprang bei den 14-jährigen Mädchen 1,46 Meter hoch, was ihr Platz Acht einbrachte. Im 60 Meter Sprint  lief sie mit neuer Bestleistung von 8,39 Sekunden in den Endlauf.

Ihre 14-jährige Zwillingsschwester Pia sprang mit 4,81 Meter auf Platz Fünf. Merle Wüller erlief sich über 400 Meter in 66,46 Sekunden einen vorderen Platz und auch Adile Can konnte bei den B-Jugendlichen mit ihrem Dreisprungwettbewerb zufrieden sein (alle WSU).

Die 13-jährie Mara Villwock (TUS) startete bei den 14-Jährigen und erreichte im 60 Meter Sprint mit 8,60 Sekunden und auch im Weitsprung mit 4,51 Meter einen vorderen Platz.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.