Springe zum Inhalt

Zwei Siege und zahlreiche Bestleistungen in Olfen

Zum Foto v.l.n.r. Lennox Fortriede, Oliver Hagedorn, Hannah Arndt, Hanna Weißen und Michaela Haase

Wieder einmal durften die Leichtathleten starten, was in der Corona-Zeit sehr schwierig ist. Leider waren die Disziplinen sehr begrenzt, sodass nicht jeder in seiner Lieblingsdisziplin starten konnte.

Hanna Weißen (14 Jahre - WSU) siegte in ihrem ersten 100 m Sprint in 13,93 Sekunden. Im Weitsprung startete sie eine Altersklasse höher und belegte dort einen vierten Platz mit neuer persönlicher Bestleistung von 4,78 Meter.  Diese Weite reicht hoffentlich für die westfälischen Meisterschaften in zwei Wochen in Hagen.

Ebenfalls einen Sieg erkämpfte sich der 13-jährige Oliver Hagedorn (WSU) im Kugelstoßen, dabei verbesserte er seine Bestleistung um 91 cm auf 8,92 Meter. Im 75 Meter Lauf ersprintete er sich Platz drei  mit neuer persönlicher Bestleistung von 10,70 Sekunden. Sei gleichaltriger Vereinskamerad Lennox Fortriede (DJK Everswinkel) wurde hier mit persönlicher Bestleistung von 11,17 Sekunden Vierter und ersprang sich im Weitsprung mit 4,04 Meter Platz fünf.

Hannah Arndt (15 Jahre – WSU) erlief sich über 800 Meter mit neuer persönlicher Bestleistung von 2:39,26 min Rang 6 und über 100 Meter wurde sie 7.

Michaela Haase (13 Jahre – WSU) ersprintete sich über 75 Meter in 11,29 Sekunden Platz vier.